Hallo liebe Leser, die Landesligasaison ist bereits im vollen Gange und die Oberligareserve des TVK’s kann sich nach den ersten vier Spielen verdienterweise auf einem oberen Tabellenrang wiederfinden. Nachdem man die ersten beiden Spiele gegen den SvO Rieselfeld (3:1) und USC Freiburg 3 (3:2) gewonnen hatte, hatten unsere Jungs an diesem Samstagnachmittag die grenznahen Mannschaften aus Weil am Rhein und Bad Säckingen zu Gast. Mit den beiden gewonnen Spielen und dem stark verjüngtem Kader durch die Neuzugänge aus der ehem. Herren IV ging man mit breiter Brust und voller Selbstbewusstsein in die beiden Partien. Los ging es mit dem Aufeinandertreffen TVK II gegen VC Weil II.

Das Ziel in diesem Match war es von Beginn an wegzuziehen und den VC Weil auf keinen Fall in deren Spiel kommen zu lassen. Der TVK stand in der Feldabwehr gut und auch die die Annahmespieler bescherten durch technisch hochwertige Ausführungen Zuspieler Max Roser viel Spaß. Er hatte im kompletten Spielverlauf keine Probleme präzise Pässe auf alle Angriffspositionen zu spielen. Diese dankten ihm es mit fast schon einfach aussehen Spielaktionen. Ja, unterm Strich gab es von Seiten des Gegners nur wenig Gegenwehr und unsere Jungs schickten den VC Weil II mit einem klaren 3:0 (25:18, 25:17, 25:13) wieder nach Hause.

Nach einer dreiviertelstündigen Pause warteten dann die Wölfe aus Säckingen. Durch die Vorsaison war die Truppe aus der Trompeterstadt durch packende Spiele im Gedächtnis geblieben und auch an diesem Tag war wieder einmal die Tagesform bestimmend. Ganz klar, von Anfang an ein Match auf Augenhöhe und wer den Gegner kommen lässt, wird verlieren. So gingen die Achertäler mit großem Respekt und absoluter Vorfreunde ans Netz und mussten gleich alles aus sich rausholen. Nicht nur auf dem Feld, sondern auch daneben gab jeder alles um das Team zu unterstützen. Säckingen spielte immer wieder über Außen und den Diagonalen. Zwar stand unser Block gut, jedoch fanden deren Haupangreifer immer wieder Möglichkeiten den Ball unter Druck in Richtung des TVKs zu spielen. So war man maximal gefordert und die Wölfe verlangten den Kapplern alles ab. Dabei setzte sich immer wieder Außenangreifer Uwe durch eine freche Spielweise in Szene und ärgerte den Gegner durch starke Lops. Nach zwei Sätzen stand es dann 2:0 für den TVK und mindestens ein Punkt war sicher. Im weiteren Spielverlauf hatte man den Spielern dann angesehen, dass sie sich bereits im sechsten Satz befinden und von der Agilität und der munter aufspielenden Spielweise war ein wenig abhandengekommen, was die Wölfe ja fast schon schamlos ausnutzten. Ab da an war kein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe mehr und Säckingen zeigte eine zu erwartende routinierte Performance und sackte die nächsten drei Sätze ein. Am Ende verlor der TVK 2:3 (27:25, 25:18, 15:25, 15:25, 10:15). Es hat nicht viel gefehlt und auch Bad Säckingen wäre beinahe mit leeren Taschen nach Hause.

Ein großes Lob geht an die jungen Spieler. Diese haben risikoreich, mutig und spritzig nach vorne gespielt und sind spätestens nach diesem Spieltag fest in das Team integriert.

In zwei Wochen finde der nächste Heimspieltag gegen den Tabellenführer VC Müllheim und VC Haslach statt. Auch hier werden packende Szenen erwarten.

Bis dahin, sportliche Grüße

Eure Herren II

Beitrag veröffentlicht am
5. November 2018

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Spieltag der Herren 2 in Kappelrodeck

    Spieltag der Herren 2 in Kappelrodeck

    24. Januar 2024

    Nach dem die Kappler Reserve am 14.01.2023 beim USC Freiburg 2 einen Punkt mit nach Hause nehmen konnte ( 24:26 25:21 25:19 23:25 15:10), stehen am kommenden Wochenende die nächsten wichtigen Spiele a...

  • Herren II gelingt das Meisterstück! 

    Herren II gelingt das Meisterstück! 

    28. März 2022

    In einer Saison, bei der bedingt durch die Pandemie nur die Spiele der Vorrunde gespielt wurden, schaffen die Herren II des TV Kappelrodecks die Meisterschaft der Landesliga. Nachdem die letzte Saison...

  • Herren 2 bringen 3 wichtige Zähler aus Emmendingen mit ins Achertal.

    Herren 2 bringen 3 wichtige Zähler aus Emmendingen mit ins Achertal.

    29. November 2021

    Unsere Oberligareserve hat die schwierige Aufgabe bestanden und auswärts gegen den tabellendritten BEG United 2 gewonnen. Am Samstag war die zweite Herrenmannschaft zu Gast in Emmendingen, um dort geg...

  • Ein kleines bisschen fehlt noch!

    Ein kleines bisschen fehlt noch!

    16. November 2021

    Am Samstag, den 13.11.2021 trat die dritte Herrenmannschaft des TV Kappelrodeck den vierten Spieltag der aktuellen Saison, nahe der Schweizer Grenze in Efringen-Kirchen an. Wer auf dem Feld antreten w...

  • Im Achertal war für Kollnau-Gutach und Zähringen 1 nichts zu holen!

    Im Achertal war für Kollnau-Gutach und Zähringen 1 nichts zu holen!

    14. November 2021

    Durch einen souveränen Doppelsieg zu Hause bauen die Herren 2 ihren Vorsprung in der Landesliga weiter aus. Zu Gast waren die beiden Teams aus Kollnau-Gutach (Platz 7/10) und die Alemannia aus Zähring...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von Christiane Bäuerle Sprachschule Kappelrodeck
  • Besuchen Sie die Webseite von Waldulmer Winzergenossenschaft
  • Besuchen Sie die Webseite von Feiner Kappler
  • Besuchen Sie die Webseite von Volksbank eG – Die Gestalterbank

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von rundum.marketing