Am Samstag, den 19.01.2019, war der TV Kappelrodeck zu Gast bei dem TG Schwenningen. Als direkter Tabellennachbar war auch dieses wieder ein wichtiges Spiel im Verlaufe der Oberligasaison. Dementsprechend motiviert reisten die Spieler von Christian Zimmer an. Doch bereits im ersten Satz zeigte sich deutlich, dass dies kein Selbstläufer wie in der Woche zuvor Zuhause gegen den KIT Sport-Club werden würde. Die Schwenninger präsentierten sich von ihrer besten Seite und gaben den Kapplern nur wenig Gelegenheiten in ihr Spiel hineinzufinden. Weder in der Annahme noch im Angriff gelang es das eigentliche Potential auszuschöpfen und man fand keinen Weg durch den gegnerischen Block. Mit einem Ergebnis von 10:25 für den TG Schwenningen musste man den ersten Satz abgeben und sich in der Satzpause überlegen, wie man dem nun entgegenwirken konnte. Der Anfang des zweiten Satzes verlief aus Sicht Kappelrodecks nun besser. Bis zum Spielstand von 12:12 war man in der Lage, mit den Gastgebern mitzuhalten. Doch leider war es nicht möglich dieses Niveau gegen stark aufspielende Schwenninger zu halten und fiel wieder in Rückstand, der nicht mehr gut zu machen war. Zum Leidwesen der Kappler war auch der dritte Satz weiterhin durchwachsen und Schwenningen baute sich mit sehenswerten Aktionen immer weiter auf, weswegen man die 3 Punkte am Ende nicht mit nach Hause nehmen konnten und verlor das Spiel mit 0:3 (10:25 16:25 15:25). „Dieses Spiel spiegelt überhaupt nicht unsere bisherige Saisonleistung wider und sollten wir so schnell es geht abhaken, um uns auf die bevorstehenden Spiele zu konzentrieren.“ So das Resümee nach dem Schlusspfiff. Weiter geht es dann nächste Woche mit dem Heimspiel gegen den TG Tuttlingen am 26.01.2019 um 20 Uhr in der Achertalhalle.

Beitrag veröffentlicht am
24. Januar 2019

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    26. März 2024

    Im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen den punktgleichen VfB Ulm wollte Kappelrodeck den Klassenerhalt klar machen. Dafür mobilisierte der TVK alle Kräfte, um die Halle vollgepackt mit Zuscha...

  • Showdown in der Achertalhalle

    Showdown in der Achertalhalle

    21. März 2024

        Am kommenden Samstag, den 23. März kommt es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Spannender hätte das Drehbuch nicht geschrieben werden können: Mit dem Vfb Ulm kommt ...

  • Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    14. März 2024

        Nach einer zweiwöchigen Pause wird am kommenden Samstag der Endspurt in der Regionalliga eingeleitet. Die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ist auswärts beim Titelaspiranten FT Freiburg II...

  • Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    27. Februar 2024

    In einem mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem TV Kappelrodeck und dem TV Bühl waren beide Mannschaften gefordert, Punkte zu holen, um das Ziel des Klassenerhalts aufrechtzuerhalten. In den Train...

  • Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    21. Februar 2024

    Am vergangenen Samstag war der TVK zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der schwi...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von Hex vom Dasenstein
  • Besuchen Sie die Webseite von Südwest Kachelofenbau
  • Besuchen Sie die Webseite von Wölfle und Schmälzle
  • Besuchen Sie die Webseite von Alte Apotheke Kappelrodeck

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von Blütenreich Bohnert