Nach der eher ernüchternden Leistung im vergangenen Auswärtsspiel hatte die erste Herrenmannschaft einiges gut zu machen. Als Gast wurde der TG Tuttlingen zu Hause in der Achertalhalle empfangen und begann vor heimischer Kulisse pünktlich mit dem ersten Satz. Die Kappler präsentierten sich selbstsicher und von einem ganz anderen Kaliber wie noch gegen den TG Schwenningen die Woche zuvor. Von Beginn an konnte man sein eigenes Spiel aufbauen und dem Gegner aufzwingen. Vor allem auf der Mitteposition spielte man die Gegner schwindelig und zog den gegnerischen Block auseinander. Die Angreifer Kappelrodecks hatten so oft leichtes Spiel zu punkten und bauten ihre Führung in den Sätzen 1 und 2 schnell aus. Beide Sätze gingen so deutlich an den TVK mit 25:15 und 25:17. Der Dritte Satz zeigte sich allerdings wieder etwas durchwachsener. Man hatte nur etwas Fahrt aus dem Spiel herausgenommen, wodurch Tuttlingen wieder etwas Luft bekommen hat ins Spiel hineinzufinden. Stets war man ein paar Punkte im Rückstand, welchen man auch bis zum Spielstand von 21:24 aus Kappler Sicht nicht wieder wettmachen konnte. Erst nach erfolgreichem Punktgewinn und einer sehenswerten Aufschlagsserie von Andre Kreß kam man wieder an die Gäste ran mit 24:24. Ab hier war es ein Kopf an Kopfrennen und beide Mannschaften warteten auf den entscheidenden Fehler des Gegenübers. Am Ende konnten der TVK auch diesen Satz für sich entscheiden und gewann das Spiel im dritten Satz mit 29:27. „Trotz des knappen letzten Satzes können wir stolz sein uns nach dem letzten Spieltag so wieder aufgerappelt zu haben.“ So das Fazit nach dem Spiel. Mit diesem Sieg und der Niederlage des TG Schwenningen steht der TV Kappelrodeck nun wieder auf dem zweiten Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet am 02.02.2019 zu Gast bei der SG HTV/USC Heidelberg um 20Uhr statt.

Beitrag veröffentlicht am
31. Januar 2019

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    26. März 2024

    Im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen den punktgleichen VfB Ulm wollte Kappelrodeck den Klassenerhalt klar machen. Dafür mobilisierte der TVK alle Kräfte, um die Halle vollgepackt mit Zuscha...

  • Showdown in der Achertalhalle

    Showdown in der Achertalhalle

    21. März 2024

        Am kommenden Samstag, den 23. März kommt es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Spannender hätte das Drehbuch nicht geschrieben werden können: Mit dem Vfb Ulm kommt ...

  • Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    14. März 2024

        Nach einer zweiwöchigen Pause wird am kommenden Samstag der Endspurt in der Regionalliga eingeleitet. Die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ist auswärts beim Titelaspiranten FT Freiburg II...

  • Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    27. Februar 2024

    In einem mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem TV Kappelrodeck und dem TV Bühl waren beide Mannschaften gefordert, Punkte zu holen, um das Ziel des Klassenerhalts aufrechtzuerhalten. In den Train...

  • Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    21. Februar 2024

    Am vergangenen Samstag war der TVK zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der schwi...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von Scheibel Brennerei
  • Besuchen Sie die Webseite von Autohaus Rest
  • Besuchen Sie die Webseite von Maier Consulting
  • Besuchen Sie die Webseite von AXA Generalvertretung in Kappelrodeck

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von Feiner Kappler