Eine Woche nach dem Spitzenspiel gegen die TG Schwenningen waren die Kappler Volleyballer wieder auf Punktejagd in Kleinsteinbach. Passend zum Beginn der Sommerzeit war der TV Kappelrodeck zu Gast bei der VSG Kleinsteinbach, die ihrerseits in den letzten Spielen mit einigen Siegen gegen vermeintliche Favoriten punkten konnten. Dementsprechend war der Kappler Volleyball Auswahl klar, dass sie alles in die Waagschale werfen mussten, um mit einem Sieg nach Hause zu fahren. TVK Trainer Christian Pochstein fasste die Lage vor dem Spiel folgendermaßen zusammen: „Wir müssen nicht gewinnen. Aber wir wollen gewinnen.“ Diese Einstellung prägten sich die Akteure gut ein, was am Ende zu einem 3:1 (25:23, 19:25, 25:20, 27:25) Sieg führte.

Den ersten Satz begannen die Kappler hellwach. Beide Rückkehrer, Libero Manuel Rudolphi und Mittelblocker Gregor Scheurer, zeigten direkt wie wichtig sie für die Mannschaft sind. Mit deutlich besseren Aufschlägen und einer gut organisierten Annahme, war der TVK die spielbestimmende Mannschaft. Alle Angriffspositionen konnten nach Belieben eingesetzt werden. Zwar ließ der TV Kappelrodeck gegen Ende des ersten Satzes wieder etwas mehr zu. Dennoch war der erste Durchgang den Achertälern nicht mehr zu nehmen.

Im zweiten Durchgang verschliefen die Kappler den Start, was mitunter an den scharf geschlagenen Aufschlägen der Gastgeber lag. Kappelrodeck konnte sich immer wieder an die VSG ran kämpfen, doch zum Vorbeiziehen reichte es in dieser Phase nicht. Hinzu kamen einige brisante Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns, was auf beiden Seiten kurzzeitig zu einem Erhitzen der Gemüter führte. Auf der Kappler Seite haderte man vielleicht etwas zu sehr mit den Entscheidungen, was sich zum eigenen Nachteil entwickelte. Die VSG Kleinsteinbach glich mit 25:19 in den Sätzen aus.

Im dritten Satz besann sich die TVK Auswahl wieder auf die eigenen Stärken und schnell erspielte man sich einen komfortablen Vorsprung. Am Netz sorgte Mittelblocker Gregor Scheurer mit einer ausgezeichneten Blockarbeit für klare Verhältnisse. Eine insgesamt souveräne Vorstellung der Kappler bescherte der Mannschaft den zweiten Satzgewinn.

Im vierten Durchgang knüpften die Kappler an die gute Leistung vor dem Seitenwechsel an getrieben durch den Willen, unbedingt drei Punkte mitzunehmen. Auf Grund einer kämpferischen Leistung erarbeitete sich der TVK abermals einen guten Vorsprung auf die VSG Kleinsteinbach. Gegen Ende des Satzes schlich sie auf der Kappler Seite eine gewisse Fahrlässigkeit ein. Kleinsteinbach wehrte gleiche mehrere Matchbälle ab und hatte sogar die Chance, einen fünften Satz herbeizuführen. Der TVK wollte dies um jeden Preis verhindern und erspielte sich durch einen wichtigen Punktgewinn von Mittelblocker Lukas Börsig einen weiteren Matchball. Diese konnte die Mannschaft zur Erleichterung von Trainer Pochstein dann auch nutzen.

Mit wichtigen drei Punkten bleibt der TV Kappelrodeck weiterhin im Rennen um die Spitzenposition der Oberliga. Zum letzten Spiel der Saison empfängt der TV Kappelrodeck am nächsten Samstag um 20.00 Uhr die SG Sinsheim/Helmstadt. Mit diesem Spiel will der TV Kappelrodeck zusammen mit seinen Fans und Gönnern eine bereits jetzt schon mehr als gelungene Volleyballsaison abrunden.

Beitrag veröffentlicht am
27. März 2022

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    26. März 2024

    Im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen den punktgleichen VfB Ulm wollte Kappelrodeck den Klassenerhalt klar machen. Dafür mobilisierte der TVK alle Kräfte, um die Halle vollgepackt mit Zuscha...

  • Showdown in der Achertalhalle

    Showdown in der Achertalhalle

    21. März 2024

        Am kommenden Samstag, den 23. März kommt es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Spannender hätte das Drehbuch nicht geschrieben werden können: Mit dem Vfb Ulm kommt ...

  • Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    14. März 2024

        Nach einer zweiwöchigen Pause wird am kommenden Samstag der Endspurt in der Regionalliga eingeleitet. Die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ist auswärts beim Titelaspiranten FT Freiburg II...

  • Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    27. Februar 2024

    In einem mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem TV Kappelrodeck und dem TV Bühl waren beide Mannschaften gefordert, Punkte zu holen, um das Ziel des Klassenerhalts aufrechtzuerhalten. In den Train...

  • Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    21. Februar 2024

    Am vergangenen Samstag war der TVK zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der schwi...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von Alte Apotheke Kappelrodeck
  • Besuchen Sie die Webseite von Feiner Kappler
  • Besuchen Sie die Webseite von Patricia Dickerhof-Roth
  • Besuchen Sie die Webseite von Sport Kern

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von Hex vom Dasenstein