Kappelrodeck, den 28. Oktober 2023 – Die Volleyballfans in der Achertalhalle erlebten am vergangenen Samstagabend eine harte Probe, als der TV Kappelrodeck auf die TSG Tübingen traf. Die Spannung war greifbar, da der TVK nach zwei Heimsiegen in Folge hochmotiviert war an diese Erfolgsserie anzuknüpfen. Doch am Ende des Abends mussten sie eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen (23:25, 21:25, 23:25). Die Vorzeichen für das Spiel waren vielversprechend. TVK-Trainer Christian Pochstein konnte auf die volle Breite seines Kaders zurückgreifen, und die Mannschaft, um den wieder genesenen Mittelblocker Andreas Reepschläger, fühlte sich gut vorbereitet für das Kräftemessen.

Der erste Satz verlief ganz nach dem Geschmack der Hausherren. Der TVK setzte auf einen soliden Abwehrriegel und zog über seine bekannten Außen- und Diagonalangreifer sein Spiel auf. Tübingen geriet früh in Rückstand, kämpfte jedoch, um im entscheidenden Moment wieder zurückzufinden. Vor allem über die Mitteposition setzte Tübingen einige Wirkungstreffer, die den Satz knapp zu ihren Gunsten entschieden.

Im zweiten Satz behielt Tübingen sein Niveau bei, und Kappelrodeck tat sich etwas schwerer. Trainer Pochstein reagierte mit einem Wechsel und brachte Matthias Jülg für Jonas Baßler im Außenangriff. Trotz dieser Veränderung ließ sich Tübingen nicht mehr beirren und setzte sich entscheidend durch.

Im dritten Satz entschied sich Pochstein erneut für Veränderungen, um Tübingen vor eine neue Herausforderung zu stellen. Mit Umstellungen auf der Mittelblocker-, Zuspiel- und Diagonalposition versuchte der TVK alles, um noch etwas Zählbares mitnehmen zu können. Doch trotz aller Bemühungen behielt die TSG Tübingen die Nase vorn und gewann auch den dritten Satz.

Die Niederlage gegen Tübingen war zweifellos eine Enttäuschung für die Mannschaft des TV Kappelrodeck. Doch sie haben keine Zeit, den Kopf hängen zu lassen. In den kommenden zwei Wochen werden sie das spielfreie Wochenende nutzen, um die Niederlage abzuschütteln und sich wieder voll auf die Trainingseinheiten zu fokussieren. Mit Entschlossenheit und harter Arbeit werden sie sich darauf vorbereiten, beim nächsten Mal eine Schippe draufzulegen und aufs Neue wieder, um Punkte zu kämpfen. Die Saison hat gerade erst begonnen, und es gibt noch viele spannende Spiele zu bestreiten.

Beitrag veröffentlicht am
31. Oktober 2023

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    26. März 2024

    Im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen den punktgleichen VfB Ulm wollte Kappelrodeck den Klassenerhalt klar machen. Dafür mobilisierte der TVK alle Kräfte, um die Halle vollgepackt mit Zuscha...

  • Showdown in der Achertalhalle

    Showdown in der Achertalhalle

    21. März 2024

        Am kommenden Samstag, den 23. März kommt es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Spannender hätte das Drehbuch nicht geschrieben werden können: Mit dem Vfb Ulm kommt ...

  • Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    14. März 2024

        Nach einer zweiwöchigen Pause wird am kommenden Samstag der Endspurt in der Regionalliga eingeleitet. Die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ist auswärts beim Titelaspiranten FT Freiburg II...

  • Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    27. Februar 2024

    In einem mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem TV Kappelrodeck und dem TV Bühl waren beide Mannschaften gefordert, Punkte zu holen, um das Ziel des Klassenerhalts aufrechtzuerhalten. In den Train...

  • Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    21. Februar 2024

    Am vergangenen Samstag war der TVK zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der schwi...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von Sport Kern
  • Besuchen Sie die Webseite von R.u.W. Urban GmbH
  • Besuchen Sie die Webseite von Peterstaler
  • Besuchen Sie die Webseite von Volksbank eG – Die Gestalterbank

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von mpl Software GmbH