Nachdem die Oberligamannschaft aus Kappelrodeck letztes Wochenende noch das spielfreie Wochenende genießen konnte, wurde es am vergangenen Samstag in der heimischen Achertalhalle wieder zur Sache. Die Erwartungen des TVK waren nach sechs Siegen aus sechs Spielen entsprechend hoch. Durch ein zusätzliches Fitnesstraining sowie durch gezielte Übungen zur Feldabwehr bereitete sich die Mannschaft aus dem Achertal akribisch auf das richtungsweisende Spiel gegen den Sportclub des KIT vor. Umso größer war die Enttäuschung bei den Kapplern Spielern, als nach vier gespielten Sätzen die erste Niederlage der Saison hingenommen werden musste.

Der erste Satz verlief noch ganz nach dem Geschmack des TV Kappelrodeck. Ein gut organisierter Annahmeriegel um Libero Uwe Glaser sorgte dafür, dass alle Angriffspositionen durch schnelle Pässe eingesetzt werden konnte. Ein zeitweise überforderter Gegner konnte sich kaum Rhythmus auf dem Feld erarbeiten. Ein zwischenzeitlicher Abstand von sieben Punkten war eine Nummer zu groß für die Gäste. Mit 25:18 gewann der TVK den ersten Durchgang.

Ein anderer KIT SC trat dann aber ab dem zweiten Durchgang auf. Vor allem über die Diagonalposition gelang es den Gästen regelmäßig, die Ballwechsel für sich zu entscheiden. Hinzu kam ein lethargischer TVK der sich auf einem zu einfach gewonnen ersten Satz ausruhte. Der Druck auf den TVK wurde zunehmend größer und so versuchte Trainer Christian Pochstein mit Auswechslungen neue Impulse zu setzen. Letztendlich ging der zweite Satz verdient mit 16:25 an die Gäste aus Karlsruhe.

Was nun folgten waren zwei heiß umkämpfte Sätze, die bis zum Ende spannend blieben. Leider konnte sich der KIT SC beide Sätze um Haaresbreite sichern. Obwohl Kappelrodeck im dritten Satz den deutlich besseren Start erwischte und zwischenzeitlich auf 11:7 davonzog, bekamen die Gäste rechtzeitig einen Fuß in die Tür, um einen Satzverlust zu verhindern. Hinzu kam, dass sich der TV Kappelrodeck eine ungewöhnliche hohe Quote an unnötigen Fehlern wie etwa Netzberührungen leistete. Mit 22:25 ging auch der dritte Durchgang an die Gäste.

Der vierte Satz war ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Keines der beiden Teams konnte sich einen nennenswerten Vorsprung erarbeiten. Gegen Ende des vierten Satzes waren es einmal mehr die Gäste, die schlicht konsequenter in den letzten Ballwechsel auftraten. So musste der TVK nach 23:35 im vierten Satz die erste Niederlage der Saison hinnehmen.

Lange Zeit zum Verdauen der Niederlage bleibt den Kapplern nicht. Bereits nächstes Wochenende empfängt der TV Kappelrodeck die SG Heidelberg 2. Anpfiff ist gewohnt um 20:00 Uhr in der Achertalhalle.

Beitrag veröffentlicht am
14. November 2021

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    26. März 2024

    Im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen den punktgleichen VfB Ulm wollte Kappelrodeck den Klassenerhalt klar machen. Dafür mobilisierte der TVK alle Kräfte, um die Halle vollgepackt mit Zuscha...

  • Showdown in der Achertalhalle

    Showdown in der Achertalhalle

    21. März 2024

        Am kommenden Samstag, den 23. März kommt es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Spannender hätte das Drehbuch nicht geschrieben werden können: Mit dem Vfb Ulm kommt ...

  • Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    14. März 2024

        Nach einer zweiwöchigen Pause wird am kommenden Samstag der Endspurt in der Regionalliga eingeleitet. Die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ist auswärts beim Titelaspiranten FT Freiburg II...

  • Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    27. Februar 2024

    In einem mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem TV Kappelrodeck und dem TV Bühl waren beide Mannschaften gefordert, Punkte zu holen, um das Ziel des Klassenerhalts aufrechtzuerhalten. In den Train...

  • Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    21. Februar 2024

    Am vergangenen Samstag war der TVK zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der schwi...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von Ossola
  • Besuchen Sie die Webseite von Sontheimer GmbH
  • Besuchen Sie die Webseite von Jürgen Köninger Blechner
  • Besuchen Sie die Webseite von Christiane Bäuerle Sprachschule Kappelrodeck

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von Ottenhöfen Landmarkt