Am kommenden Samstag, den 19. März ist die TG Schwenningen zu Gast zum Spitzenspiel in der Achertalhalle. Nach den zwei Topspielen am vergangenen Wochenende gegen den TSV Mimmenhausen II und die SG Heidelberg II geht es nun Schlag auf Schlag. Mit Schwenningen kommt der klare Titelaspirant der Oberliga Baden ins Achertal. Die Mannschaft um Zuspieler Dominic Hones und Trainer Günter Hones ist den Kapplern bestens bekannt. Seit Jahren hegt und pflegt man gegenseitige Sympathie – dementsprechend liefern sich beide Mannschaften immer spannende und leidenschaftliche Duelle.

 

Schwenningen ist eine Mannschaft, die seit Jahren erfolgreichen und attraktiven Volleyball spielt, akribisch von Trainer Hones geformt wird und mit Sohn Dominic Hones den vermeintlich besten Zuspieler der Liga hat. Hinzu kommt, dass sich die Mannschaft im besten Volleyballalter befindet. Trotzdem gelang es der Mannschaft aus dem Achertal im Hinspiel in Schwenningen mit einem 3:1 Sieg zu überraschen. Unbekümmert und mit viel Freude spielte die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ihren Stiefel runter und überraschte die Schwenninger. Doch mit dem nun anstehenden Rückspiel sind die Karten neu gemischt. Routinier Gregor Scheurer mahnt: „Schwenningen ist sicherlich bis in die Haarspitzen motiviert und wird alles geben, sich für die schmerzhafte Niederlage zu revanchieren. Es ist offensichtlich, dass sie gut drauf sein werden, denn sie haben die letzten 10 Spiele für sich entschieden“. In den vorbereitenden Trainingseinheiten wird fleißig an den eigenen Baustellen gearbeitet. Verzichten muss die Mannschaft weiterhin auf Zuspieler Max Hog sowie Gregor Scheurer. Dafür dürfte mit Manuel Rudolphi eine weitere Option auf der Libero Position zur Verfügung stehen. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Zuschauer. Spielbeginn ist um 20 Uhr. Es gelten die 3G sowie die FFP2 Maskenpflicht.

Beitrag veröffentlicht am
16. März 2022

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    26. März 2024

    Im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen den punktgleichen VfB Ulm wollte Kappelrodeck den Klassenerhalt klar machen. Dafür mobilisierte der TVK alle Kräfte, um die Halle vollgepackt mit Zuscha...

  • Showdown in der Achertalhalle

    Showdown in der Achertalhalle

    21. März 2024

        Am kommenden Samstag, den 23. März kommt es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Spannender hätte das Drehbuch nicht geschrieben werden können: Mit dem Vfb Ulm kommt ...

  • Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    14. März 2024

        Nach einer zweiwöchigen Pause wird am kommenden Samstag der Endspurt in der Regionalliga eingeleitet. Die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ist auswärts beim Titelaspiranten FT Freiburg II...

  • Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    27. Februar 2024

    In einem mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem TV Kappelrodeck und dem TV Bühl waren beide Mannschaften gefordert, Punkte zu holen, um das Ziel des Klassenerhalts aufrechtzuerhalten. In den Train...

  • Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    21. Februar 2024

    Am vergangenen Samstag war der TVK zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der schwi...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von Ossola
  • Besuchen Sie die Webseite von Autohaus Frascoia
  • Besuchen Sie die Webseite von Südwest Kachelofenbau
  • Besuchen Sie die Webseite von Ottenhöfen Landmarkt

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von Hex vom Dasenstein