Kappelrodeck, 10. Dezember 2023 – Am vergangenen Sonntagmittag stand die Volleyballauswahl des TV Kappelrodeck vor einer anspruchsvollen Herausforderung, als sie den Tabellenführer und Titelaspiranten FT 1844 Freiburg II empfing. Obwohl die Kappler die Außenseiterrolle einnahmen, betrachtete die Mannschaft das Spiel als Bonus, den sie sich durch ihre beeindruckende Leistung in der Regionalliga verdient hatte. Trotzdem ließ Coach Pochstein keine Zweifel daran, dass seine Mannschaft durchaus in der Lage ist, die noch jungen Breisgauer zu ärgern. Das Spiel endete mit einem 3:1-Sieg für Freiburg (25:20, 25:20, 22:25, 25:16).

Im ersten Satz erwischte der TVK einen vielversprechenden Start und zwang die Freiburger mit einer zwischenzeitlichen 4-Punkte-Führung zu einer frühen Auszeit. Trotz starker Aufschläge und schneller Angriffe seitens der Freiburger musste der TVK in der entscheidenden Phase des Satzes aufgrund von Eigenfehlern die Führung abgeben.

Im zweiten Satz konnte der TVK nicht mehr mit dem nun stärker werdenden Gegner mithalten. Durch Wechsel auf der Zuspiel-, Mittel- und Außenposition versuchte Coach Pochstein, den Rhythmus der Freiburger zu brechen. Obwohl die Mannschaft um Diagonalangreifer Alex Weigel wieder besser ins Spiel fand, mussten sie auch diesen Satz abgeben.

Im dritten Satz zeigte der TVK endlich die Fähigkeit, einen erarbeiteten Vorsprung über die Ziellinie zu bringen. Die Spieler demonstrierten eine beeindruckende Moral und Willenskraft, was zu einem verdienten Satzgewinn führte.

Im vierten Durchgang wollten die Freiburger die Partie entscheiden und bekamen dabei teilweise auch Unterstützung durch den TVK, der in manchen Momenten etwas unglücklich agierte. Das Spiel endete mit einem klaren Sieg für Freiburg.

Trotz der Niederlage zeigte die Mannschaft eine starke Leistung gegen einen sehr starken Gegner. In den kommenden Trainingseinheiten wird der TVK die Gelegenheit nutzen, um sich auf das letzte Spiel des Jahres vorzubereiten. Die Reise führt die Mannschaft an den Bodensee zum USC Konstanz. Hier strebt der TVK unbedingt an, wieder um Punkte zu spielen und sich etwas Luft über den Winter zu verschaffen, angesichts der angespannten Tabellensituation.

Beitrag veröffentlicht am
12. Dezember 2023

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    26. März 2024

    Im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen den punktgleichen VfB Ulm wollte Kappelrodeck den Klassenerhalt klar machen. Dafür mobilisierte der TVK alle Kräfte, um die Halle vollgepackt mit Zuscha...

  • Showdown in der Achertalhalle

    Showdown in der Achertalhalle

    21. März 2024

        Am kommenden Samstag, den 23. März kommt es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Spannender hätte das Drehbuch nicht geschrieben werden können: Mit dem Vfb Ulm kommt ...

  • Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    14. März 2024

        Nach einer zweiwöchigen Pause wird am kommenden Samstag der Endspurt in der Regionalliga eingeleitet. Die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ist auswärts beim Titelaspiranten FT Freiburg II...

  • Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    27. Februar 2024

    In einem mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem TV Kappelrodeck und dem TV Bühl waren beide Mannschaften gefordert, Punkte zu holen, um das Ziel des Klassenerhalts aufrechtzuerhalten. In den Train...

  • Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    21. Februar 2024

    Am vergangenen Samstag war der TVK zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der schwi...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von rundum.marketing
  • Besuchen Sie die Webseite von Autohaus Rest
  • Besuchen Sie die Webseite von Sontheimer GmbH
  • Besuchen Sie die Webseite von Ottenhöfen Landmarkt

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von Autohaus Frascoia