Am vergangenen Samstag fand in der Kappelrodecker Achertalhalle das Dasensteinturnier statt. Das Turnier wird jährlich vom TV Kappelrodeck organsiert und dient der Vorbereitung auf die bevorstehende Oberligasaison. In diesem Jahr fand das Turnier in einem kleineren Rahmen statt, sodass insgesamt vier Mannschaften antraten. Neben dem Gastgeber aus Kappelrodeck meldeten sich die Mannschaften aus Mimmenhausen, Schwenningen und Walpertshofen. Gespielt wurde auf zwei Gewinnsätze. Im ersten Spiel mussten die Kappler direkt gegen die bekannten Rivalen aus Schwenningen ran. In der vergangenen Saison landeten die Schwenninger auf Platz zwei hinter dem TVK. Den Kapplern gelang es den ersten Satz zu gewinnen, doch Schwenningen legte nach und glich mit dem Satzgewinn im zweiten Durchgang aus. Der entscheidende Tie-Break bis 15 ging an die Schwenniger. Danach standen die bisher unbekannten Gäste aus Walpertshofen auf dem Programm. Im ersten Satz zeigte der Kappler Diagonalangreifer Alex Weigel eine sensationelle Leistung und sorgte quasi im Alleingang für einen deutlichen ersten Satz. Die Underdogs aus der Pfalz gaben sich nicht geschlagen und nutzten einen großen Durchgänger der Kappler, um den zweiten Satz und auch den Tie-Break zu gewinnen. Nun waren die Volleyballer auf Wiedergutmachung aus und das gerade gegen den späteren Turniersieger aus Mimmenhausen. TVK-Trainer Christian Pochstein schickte eine sehr junge Mannschaft aufs Feld gegen sehr gut aufschlagende Mimmenhausener. Zunächst sah es nach einer deutlichen Angelegenheit zu Gunsten der Gäste vom Bodensee aus. Gegen Ende des ersten Durchgangs fand die junge Kappler Mannschaft immer besser ins Spiel. Eine kämpferische Leistung bescherte dem TVK den Satzgewinn. Im entscheidenden Tie-Brek ließen die Achertäler nicht mehr locker und spielten entschlossen ihre Spielzüge. Am Ende belegte der TV Kappelrodeck einen dritten Platz gefolgt von Walpertshofen auf Platz vier. Den ersten Platz sicherten sich die Mimmenhausener vor dem künftigen Regionalligisten aus Schwenningen.

Beitrag veröffentlicht am
14. September 2022

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    26. März 2024

    Im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen den punktgleichen VfB Ulm wollte Kappelrodeck den Klassenerhalt klar machen. Dafür mobilisierte der TVK alle Kräfte, um die Halle vollgepackt mit Zuscha...

  • Showdown in der Achertalhalle

    Showdown in der Achertalhalle

    21. März 2024

        Am kommenden Samstag, den 23. März kommt es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Spannender hätte das Drehbuch nicht geschrieben werden können: Mit dem Vfb Ulm kommt ...

  • Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    14. März 2024

        Nach einer zweiwöchigen Pause wird am kommenden Samstag der Endspurt in der Regionalliga eingeleitet. Die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ist auswärts beim Titelaspiranten FT Freiburg II...

  • Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    27. Februar 2024

    In einem mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem TV Kappelrodeck und dem TV Bühl waren beide Mannschaften gefordert, Punkte zu holen, um das Ziel des Klassenerhalts aufrechtzuerhalten. In den Train...

  • Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    21. Februar 2024

    Am vergangenen Samstag war der TVK zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der schwi...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von Wiedmann & Wiedmann
  • Besuchen Sie die Webseite von Tabor Autohaus
  • Besuchen Sie die Webseite von Wölfle und Schmälzle
  • Besuchen Sie die Webseite von Jürgen Köninger Blechner

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von Waldulmer Winzergenossenschaft