Vergangenen Samstag war es wieder soweit. Mit dem Auftaktspiel der 1. Herrenmannschaft des TVK´s gegen den TV Bühl 2 wurde die Oberligasaison 2018/2019 eingeläutet und die Achertalhalle in Kappelrodeck wurde wieder zum Treffpunkt für alle Fans des Volleyballsports. Schon zu Beginn des Spiels überraschten die noch zum Teil sehr jungen Spieler des TV Bühl´s mit druckvollen Sprungangaben und stellten zunächst die Kappler Annahme auf die Probe. Nichts desto trotz war es für die Heimmannschaft möglich ihre Angreifer gut in Szene zu setzen und ihr Spiel von Anfang an aufzubauen. Vor allem die Angriffe über Diagonalspieler Alex Weigel zeigten sich in dem ersten Satz als sehr effektiv und der gegnerische Block fand nahezu keine Möglichkeit diesen aufzuhalten. Somit sicherte sich der TVK den ersten Satz mit 25:22. Im zweiten Satz verlor man allerdings den zuvor aufgebauten Druck, wodurch die Bühler Mannschaft wieder zurück ins Spiel gefunden hatte. Die erste Auszeit musste Trainer Christian Zimmer bereits bei einem Spielstand von 2:8 nehmen und versuchte seine Spieler wieder zurück ins Spiel zu leiten. Dies gelang der Mannschaft allerdings erst ab Mitte des Satzes, was jedoch zu spät war um diesen noch drehen zu können. Nun ging es darum, den wieder aufgenommenen Schwung mit in den dritten Satz zu nehmen. Es entwickelte sich ein ausgeglichener Satz, in dem beide Mannschaften um jeden Punkt kämpften. Sehenswerte Aktionen gab es immer wieder zwischen Neuzuspieler Samuel Schack und Außenangreifer Dennis Hodapp, die den gegnerischen Block mit Kombinationen zum verzweifeln brachten. Letzten Endes hatte der TVK am Ende die Nase knapp vorne und konnte sich den Satz mit 26:24 erkämpfen. Der vierte Satz gestaltete sich zunächst als ebenso umkämpft wie bereits der Vorherige. Erst bei einem Spielstand von 17:17 konnte man sich eine komfortable Führung von 4 Punkten durch druckvolle Aufschläge von Jungspieler Eric Storz erspielen, welche man auch bis zum Ende des Satzes halten konnte. Somit gewinnt der TVK sein erstes Spiel der Saison mit 3:1 in einem sehenswerten Spiel für alle anwesenden Zuschauer. Das Spiel zeigte, dass man trotz vieler neuer Spieler über die Vorbereitung hinweg eine geschlossene Mannschaft geschaffen hatte, welche sich in der Oberliga behaupten kann. Mit diesem gesteigerten Selbstvertrauen wird der TVK auch am kommenden Wochenende sein nächstes Spiel gegen den KIT Sport-Club bestreiten. Spielbeginn am 07.10.2018 um 17 Uhr am KIT Campus Süd.

Beitrag veröffentlicht am
2. Oktober 2018

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    26. März 2024

    Im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen den punktgleichen VfB Ulm wollte Kappelrodeck den Klassenerhalt klar machen. Dafür mobilisierte der TVK alle Kräfte, um die Halle vollgepackt mit Zuscha...

  • Showdown in der Achertalhalle

    Showdown in der Achertalhalle

    21. März 2024

        Am kommenden Samstag, den 23. März kommt es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Spannender hätte das Drehbuch nicht geschrieben werden können: Mit dem Vfb Ulm kommt ...

  • Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    Achertäler Volleyballer setzen zum Saisonendspurt an

    14. März 2024

        Nach einer zweiwöchigen Pause wird am kommenden Samstag der Endspurt in der Regionalliga eingeleitet. Die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ist auswärts beim Titelaspiranten FT Freiburg II...

  • Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    27. Februar 2024

    In einem mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem TV Kappelrodeck und dem TV Bühl waren beide Mannschaften gefordert, Punkte zu holen, um das Ziel des Klassenerhalts aufrechtzuerhalten. In den Train...

  • Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    21. Februar 2024

    Am vergangenen Samstag war der TVK zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der schwi...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von Peterstaler
  • Besuchen Sie die Webseite von mpl Software GmbH
  • Besuchen Sie die Webseite von Eurotours Pfeiffer
  • Besuchen Sie die Webseite von Blütenreich Bohnert

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von Huber Bau