Nach einer zweiwöchigen Pause wird am kommenden Samstag der Endspurt in der Regionalliga eingeleitet. Die Mannschaft um Trainer Christian Pochstein ist auswärts beim Titelaspiranten FT Freiburg II gefordert. Freiburg hat sich vor der Saison das klare Ziel „Aufstieg“ gesetzt – die zweite Mannschaft soll in der dritten Liga den Unterbau der ersten Mannschaft, die seit dieser Saison in der ersten Bundesliga aufschlägt, werden um Nachwuchsspieler an das Niveau heranzuführen. Diesem Ziel ist die junge Freiburger um Coach Florian Schneider die ganze Saison über äußerst zielstrebig und engagiert gefolgt. So backt man seitens des TV Kappelrodeck kleine Brötchen. „Freiburg hat sich bisher nicht aus der Ruhe bringen lassen und vor allem mit druckvollen Aufschlägen und variablem Angriffsspiel überzeugt. Ich rechne nicht damit, dass Freiburg gegen uns was anbrennen lässt“, so Trainer Pochstein, schiebt jedoch mit seiner typischen Art direkt hinterher: „Jetzt geht’s ja erst los, die ganze Saison über war letztlich nur Vorgeplänkel für das was nun kommt. Wir werden an unserem Spiel, das uns über die Saison hinweg immer wieder Punkte eingebracht hat, wenig ändern. Wir werden athletisch und konzentriert agieren und alles reinwerfen was wir haben. Und damit fangen wir am Samstag in Freiburg an“.

 

Dementsprechend motiviert geht die Achertäler Truppe die vorbereitenden Trainings an. „Wir haben eine gute Qualität im Training, alle ziehen voll mit und die Stimmung in der Mannschaft ist super“, so Kapitän Lukas Börsig, der nach seiner überstandenen Kreuzbandverletzung nun wieder mitmischen kann. „Wir freuen uns auf Samstag. Das Spiel gegen Freiburg ist ein Bonusspiel, wir haben nichts zu verlieren und können ganz befreit aufspielen“, freut sich Außenangreifer Tom Bürk.

Beitrag veröffentlicht am
14. März 2024

Interessant?! Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

  • Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    Trotz überwältigender Kulisse steigt der TV Kappelrodeck ab

    26. März 2024

    Im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen den punktgleichen VfB Ulm wollte Kappelrodeck den Klassenerhalt klar machen. Dafür mobilisierte der TVK alle Kräfte, um die Halle vollgepackt mit Zuscha...

  • Showdown in der Achertalhalle

    Showdown in der Achertalhalle

    21. März 2024

        Am kommenden Samstag, den 23. März kommt es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Spannender hätte das Drehbuch nicht geschrieben werden können: Mit dem Vfb Ulm kommt ...

  • Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    Kappelrodeck gewinnt das Derby im Abstiegskampf gegen Bühl

    27. Februar 2024

    In einem mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem TV Kappelrodeck und dem TV Bühl waren beide Mannschaften gefordert, Punkte zu holen, um das Ziel des Klassenerhalts aufrechtzuerhalten. In den Train...

  • Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    Kappelrodeck schlägt sich wacker in Heidelberg

    21. Februar 2024

    Am vergangenen Samstag war der TVK zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der schwi...

  • Negativserie des TV Kappelrodeck hält weiter an

    Negativserie des TV Kappelrodeck hält weiter an

    7. Februar 2024

    Am vergangenen Sonntag stand der TV Kappelrodeck vor einer schweren Aufgabe, als die Volleyballauswahl der TSV G.A. Stuttgart in der Achertalhalle zu Gast war. Die Gäste waren als Verfolger in der Tab...

Sponsoren

  • Besuchen Sie die Webseite von Waldulmer Winzergenossenschaft
  • Besuchen Sie die Webseite von Ottenhöfen Landmarkt
  • Besuchen Sie die Webseite von Vogel Markus Ingenieure
  • Besuchen Sie die Webseite von Autohaus Rest

Sponsor

  • Besuchen Sie die Webseite von Rainer Decker