Startseite   |   Kontakt   |   Impressum
Gesamtverein Fit und gesund Jugend Leichtathletik Turnen Volleyball Bildergalerie
Kontakt »
» Öffnungszeiten Geschäftsstellen
Countdown »
Weitere Nachrichten »
Derzeitige Ligatabelle »
1TSG Blankenloch1838
2TV Rottenburg 21835
3TSG HD-Rohrbach1835
4MTV Ludwigsburg1834
5USC Freiburg1828
6FT 1844 Freiburg 21828
7TG Bad Waldsee1825
8SG MADS Ostalb1822
9ASV Botnang1820
10TV Kappelrodeck185
Sponsoren »
Detailansicht »
Auswärtsniederlage in Waldsee 16.10.2017

Die erste Herrenmannschaft des TV Kappelrodeck musste vergangenen Samstag in Bad Waldsee eine 3:1 Niederlage einstecken (21:25, 25:18, 25:17, 26:24).

Der TVK reiste am Sonntagvormittag zum zweiten Auswärtsspiel der Saison zur TG Bad Waldsee. Trainer Zimmer konnte bis auf Libero Markus Nothdurft auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Dieser fiel verletzungsbedingt aus und wurde von Ex-Libero Simon Bühler ehrenwert vertreten.

Gleich zu Beginn des ersten Satzes gab es einen offenen Schlagabtausch. Waldsee konnte sich jedoch zwischenzeitlich bis zum Spielstand von 15:12 absetzen. Trainer Zimmer nutzte die Auszeit und dem TVK gelang die Aufholjagd. Durch eine stabile Annahme konnte Zuspieler Volker Benz die Bälle an die Angreifer verteilen. Mutig setzten sich diese bis zum Satzgewinn mit 21 Gegenpunkten durch.

Trotz des gewonnenen ersten Satzes hatten die Kappler in Satz zwei und drei zu kämpfen und fanden nicht richtig in das Spiel. Einmal war es eine sehenswerte Sprungaufschlagserie von Tim Knaus, dann war es die Abstimmung zwischen den Spielern. Andernfalls waren es drei unglückliche Bälle welche einen Millimeter neben der Linie einschlugen. Es kam eins zum anderen und nichts passte. Dementsprechend gewann Waldsee, die sich in dieser Phase keine Eigenfehler erlaubten, die beiden Sätze verdient.

Nach einer klaren Ansage von Trainer Christian Zimmer fasste sich die Mannschaft. Im vierten Satz ging der TVK früh in Führung und Trainerin Evi Müllerschön musste ebenfalls früh die erste Auszeit nehmen. Doch Bad Waldsee gab sich vor den rund 70 Zuschauern nicht geschlagen und kämpfte sich zurück ins Spiel. Diese sahen spannende Ballwechsel mit einer heißen Schlussphase bis zum Spielstand von 26:24.

„Wir haben unsere Leistung nicht über das ganze Spiel abrufen können. Daran müssen wir in der nächsten Woche arbeiten.“ So Trainer Zimmer der gespannt dem anstehenden Heimspiel gegen die SG MADS Ostalb schaut.

Das Spiel findet am Samstag, den 21. Oktober um 20:00 Uhr in der Achertalhalle Kappelrodeck statt.

« vorherige Seite