Startseite   |   Kontakt   |   Impressum
Gesamtverein Fit und gesund Jugend Leichtathletik Turnen Volleyball Bildergalerie
Kontakt »
» Öffnungszeiten Geschäftsstellen
Weitere Nachrichten »
Derzeitige Ligatabelle »
1TSG Blankenloch819
2MTV Ludwigsburg716
3TV Rottenburg 2713
4TG Bad Waldsee711
5FT 1844 Freiburg 2711
6TSG HD-Rohrbach710
7ASV Botnang710
8USC Freiburg79
9SG MADS Ostalb77
10TV Kappelrodeck82
Sponsoren »
Detailansicht »
Heimspielauftakt mit Stärken und Schwächen 02.10.2017

Nach einer souveränen letzten Oberliga-Saison darf die erste Herrenmannschaft des TVK´s dieses Jahr wieder Höhenluft in der Regionalliga schnappen.
Eingeleitet wurde die Saison beim Heimspiel am 30.09.17 in der Achtertalhalle gegen den ASV Botnang. Unter der Trainervertretung von Olaf Hog und mit Neuzugang Philipp Zimmer aus der zweiten Mannschaft startete die Kappler Truppe, trotz geschwächter Spielerbesetzung, motiviert in den ersten Satz.

Hier überraschten die Gegner mit druckvollen Sprungaufschlägen und stellten die Kappler Annahme auf die Probe. Dem konnte jedoch souverän entgegengehalten werden, was den Achertälern trotz dessen viele Angriffsmöglichkeiten ermöglichte. Durch einige Aufschlagsfehler seitens der Kappler konnte allerdings keine Führung erreicht werden, sodass erkämpfte Punkte nur der Aufholjagd dienen konnten. Dadurch musste man sich im ersten Satz mit 21:25 geschlagen geben.

Der zweite Satz begann mit einem deutlichen Rückstand von 3:7. Der ASV Botnang punktete mit starken Angriffen über die beiden Außenpositionen, zeigte jedoch wenig Aktivität über die Mitte. Ganz im Gegenteil zu Kappelrodeck, die durch variable Angriffe über die Mittelposition und Rückraumangriffen die Spieler Gregor Scheurer und Dennis Hodapp in Szene setzen konnten. So konnte man sich beim Spielstand von 16:16 den Ausgleich erspielen und sich die Möglichkeit des Satzgewinns eröffnen. Den Angriffen Botnangs konnte man leider im Block nichts entgegenwirken, wodurch man auch den zweiten Satz mit 21:25 an die Gäste abgeben musste.

Auch im dritten Satz konnte man die Punktedifferenz zum führenden Gegner bis zum 10:12 geringhalten. Annahme und Abwehr blieben weiterhin solide, allerdings war das Durchsetzungsvermögen im Angriff nicht mehr gut genug, um die nötigen Punkte zu erzielen. Zur Unterbrechung der Punkteserie Botnangs, nahm Olaf Hog beim Spielstand von 11:16 die erste Auszeit des Satzes. Aufgrund dieser Führung war es den Kapplern nicht mehr möglich den dritten Satz für sich zu entscheiden und mussten die Niederlage beim Punktestand von 14:25 gegen den ASV Botnang in Kauf nehmen.
Trotz des verlorenen Spiels konnte die Mannschaft viel Positives daraus ziehen.

Denn einerseits offenbarten sich die Stärken in Annahme und Abwehr, sowie Zusammenhalt und Kampfgeist. Für den weiteren Saisonverlauf kann nun andererseits an den aufgezeigten Schwächen gearbeitet werden.

Das nächste Spiel findet auswärts am 07.10.2017 beim TSG Blankenloch statt.

« vorherige Seite