Startseite   |   Kontakt   |   Impressum

Gegenbesuch im schwäbischen Bitz


Am Samstag, den 25. Juli, startete eine Kappler KuZ-Delegation, vertreten durch Gemeinde (Hr. Reichert) , TVK (H. Braun) , Schule (Hr. Jacob) und Kindergarten (Fr. Vogler)  zum Gegenbesuch in das schwäbische  Bitz.
In beiden Gemeinden werden seit Jahren mit großem Erfolg verschiedene Aktionen i.R. der Projekte  KuZ „Kinder unsere Zukunft“ durchgeführt und da liegt es natürlich nahe, sich auch weiterhin gegenseitig auszutauschen und  zu inspirieren.


Empfangen wurden die Kappler von Bürgermeister Schiele zusammen mit Vereins-, Schul-u. Kindergartenvertretern und dem rührigen KuZ-Chef, Hr. Peter. Nach Besichtigung der vorbildlichen Sportstätten standen bei dem Expertengespräch dann die Aktionen im Mittelpunkt des Info-Austausches, die jeweils besonders erfolgreich und somit auch für die andere Gemeinde nachahmenswert sind.


In Bitz arbeiten Gemeinde, Vereine, Schulen und KiGä sehr eng in diesem Projekt zusammen und sind  zudem auch alle noch Mitglieder in dem eigenständigen KuZ-Förderverein e.V..  Durch die Beiträge und insbesondere aber die Preisgelder aus mehreren Förderwettbewerben sind hier in den letzen 10 Jahren über 100.000,00€ zusammengekommen, die man so in Kinder-u. Jugendprojekte investieren konnte.
Als weitere Garanten des Bitzer-Erfolgs wurden genannt:

  •  „Runder Tisch“ (Gemeinde, Schule, KiGa, Vereine), der sich unter Ltg. des Bgm. zweimal jährlich trifft und der jeweils die weiteren Aktionen beschließt und unter Leitung von Hr. Peter  dann auch umsetzt.
  • Halbjährliche gemeinsame Fortbildungen für ÜL, Trainer, LehrerInnen, Erzieherinnen 
  • Elternabende (zweimal jährlich)
  • Gemeinsamer Jahresbeitrag der Sportverein.   hbr