Startseite   |   Kontakt   |   Impressum

Sport-Aktionstag wird zum Wasserfall
Nicht im sprichwörtlichen, sondern nur im tatsächlichen Sinn ist der vom Kappelrodecker Netzwerk „Kinder- unser Zukunft“ durchgeführte Sport-Aktionstag ins Wasser gefallen. Nachdem anfangs die Ehrenamtlichen aufgrund des wechselhaften Wetters Angst um ihren Tag hatten, wurde deren Optimismus belohnt und um 11 Uhr startete man  bei trockenem und fast sonnigen Wetter dem Parcours in und um das Schwimmbad.

Aktionen für Groß und Klein wurden vom DLRG im Wasser angeboten, so musste man beispielsweise den neuen „Powerbeam“ ohne herabzufallen überschreiten oder nach Tauchringen im Becken suchen. Für die kleineren Teilnehmer bot der Turnverein Aktivitäten auf der grünen Wiese an und beim Fußballverein konnte man sich im Torwandschießen üben. Ebenfalls dabei war der Tennisclub, auf dessen Plätzen die Kinder ihre Fertigkeiten mit dem Schläger unter Beweis stellen konnten. Nicht auf dem Schwimmbadgelände, aber dennoch sehr gut besucht und gefragt war das Zapfenzielwerfen der Waldjugend bei der evangelischen Kirche. Aufgrund des dort stattfindenden Sommerfestes der evangelischen Kirchengemeinde starteten einige der insgesamt über 60 teilnehmenden Kinder ihren Parcours auch von dort und kamen erst zum Nachmittag ins Schwimmbad.

Zu diesem Zeitpunkt stand die Sonne dann auch strahlend über Kappelrodeck und sorgte so zusammen mit der musikalischen Unterstützung von DJ Tahsin für die entsprechende Stimmung vor einem weiteren Highlight des Tages: Der von Moderator Frank Dickerhoff kommentierte A…Bomben-Wettbewerb. Bürgermeister Hattenbach eröffnete gegen 16 Uhr den Wettbewerb mit einer Rekordteilnehmerzahl von über 20 Einzelspringern und weiteren 6 Gruppen in der Mannschaftswertung. Besonderen Applaus erhielten dabei die kleineren Teilnehmer unter 10 Jahren, die als erste im Wettbewerb den Gemeindepool vor vollen Rängen im und neben dem 27 Grad warmen Badewasser zum Spritzen brachten. Enorm wichtig war bei jedem einzelnen Sprung die Spritzhöhe und das richtige Aufkommen im Wasser, dies bestätigte Bademeister Yanis Lamm, welcher in der Jury neben Hauptamtsleiterin Annick Grassi und Tennisverein-Vorstandsmitglied Melanie Maruscyck die mit viel Applaus bedachten Sprünge auch bepunktete.

Nachdem alle Kinder und Jugendlichen ihr Können gezeigt und die Sieger ihre Preise in Empfang genommen hatten, wurden die Preisträger des Laufparcours gezogen. Besonders spannend wurde es, als die beiden Hauptpreise, jeweils eine Eintrittskarte für den Europa-Park, gezogen wurden. Mit Dankesworten an die beteiligten Vereine und ehrenamtlichen Helfer sowie an alle Kinder und Jugendlichen für ihre Teilnahme schloss Bürgermeister Stefan Hattenbach den Sport- und Aktionstag. „Wiederholung erwünscht!“- so das Fazit aller Beteiligten.