Startseite   |   Kontakt   |   Impressum
Sponsoren »
KuZ - Kinder unsere Zukunft

Gute Noten für Kappler Kinder nach Fitness-Test

Die Kappelrodecker Kindergarten- und Grundschulkinder sind im Mittel normalgewichtig, die in Sportvereinen organisierten Kinder haben motorische Vorteile. So lautete das erste grobe Ergebnis des Kinderturntestes, der am 11.6.08in der Achertalhalle durchgeführt wurde und dem sich 275 Grundschul- und 165 Kindergartenkinder unterzogen.
Das insgesamt gute Ergebnis wurde aber nicht einfach nur strahlend hingenommen, sondern um es zu halten oder noch zu verbessern, schlossen Gemeinde, der Badische Turner-Bund und die AOK einen Vertrag für eine nachhaltige Förderung der Bewegung der Kinder in Kappelrodeck.

In Kappelrodeck initiierte der TVK unter der Federführung von Heinz Braun die Teilnahme an der Kampagne, die Gemeinde stellte sich voll dahinter und sagte ihre Unterstützung zu. Kappelrodeck gehört damit zu den ersten Gemeinden, die sich in der Kampagne „Kinder, unsere Zukunft – fit und gesund durch Bewegung“ engagieren.
Von morgens 7.30 Uhr bis nachmittags um 17 Uhr durchliefen die 440 Kinder die sieben Teststationen, deren sportliche Aufgaben vom Karlsruher Institut für Schulsportforschung (FoSS) entwickelt wurden.

Vor Beginn wurde bei allen Kindern per Gewichts- und Größenmessung der Body Mass Index festgestellt und dann ging’s auch schon los mit den sportlichen Übungen, angefangen vom Einbeinstand über das Balancieren rückwärts, das seitliche Hin- und Herspringen, Rumpfbeugen und Standweitsprung bis zu Liegestütz und Ausdauerlauf. Den Ausdauerlauf von sechs Minuten absolvierten aber nur die Grundschulkinder.

Mit großer Freude und dem unverfälschten kindlichen Ehrgeiz, zum Beispiel möglichst viele Sprünge zu schaffen oder möglichst weit aus dem Stand zu springen, gingen die Kinder die Sache an und absolvierten die einzelnen Stationen.
Jedes Kind erhielt am Ende eine Teilnahmeurkunde, die ihm seine Fitness mit den Hinweisen „Du warst klasse“, „Das war schon richtig gut“ oder „Hier kannst du noch etwas für dich tun“ attestierte.

Vom TVK und weiteren Sportvereinen sowie mit Unterstützung der Gemeinde bestens organisiert – mehr als 60 Helfer waren im Einsatz – ging der Kinderturntest über die Bühne. Gleichermaßen engagiert beteiligten sich auch Lehrer der Schlossbergschule sowie Erzieherinnen der Kindergärten.