Startseite   |   Kontakt   |   Impressum
Sponsoren »
Ein Netzwerk für die Kinder

Erste Projektschritte = 60 Führungskräfte und Multiplikatoren arbeiten an der Kappelrodecker Zukunft

„Kinder – unsere Zukunft: fit und gesund durch Bewegung.“ Unter diesem Motto haben sich 2008 über 60 Führungskräfte und Multiplikatoren aus Schulen, Kindergärten und Sportvereinen sowie Elternschaft und Gemeindeverwaltung aus Kappelrodeck in mehreren Workshops und Terminen aktiv engagiert, um die Zukunft der Kinder in Kappelrodeck zu gestalten.

Bürgermeister Klaus-Peter Mungenast bedankte sich jetzt bei allen Mitwirkenden, besonders bei Heinz Braun vom TV Kappelrodeck und beim Moderatoren-Team des Gesamtprozesses vom Schwäbischen Turnerbund (STB), Eberhard Blank, und vom Badischen Turner-Bund (BTB), Marc Fath. Kappelrodeck ist die erste Gemeinde im Gebiet des Badischen Turnerbundes, in der dieses Projekt modellhaft verwirklicht wird. Beim gemeinsamen Beratungsprozess von den Partnern BTB, STB, AOK südlicher Oberrhein und der Stiftung Sport in der Schule in Baden-Württemberg war das erklärte Ziel ein nachhaltig wirksames Bewegungsnetzwerk für alle Kappelrodecker Kinder zu entwickeln. Den Verantwortlichen vor Ort ist es gelungen, die notwendigen Voraussetzungen für eine zukünftig intensive Zusammenarbeit zu legen, und die Menschen, die mit den Kappelrodecker Kindern arbeiten, in einem Netzwerk zu bündeln, heißt es in einer Pressemitteilung.

So wurden gemeinsam die Vor-Ort-Rahmenbedingungen kritisch unter die Lupe genommen, Probleme der Zusammenarbeit und bestehender Kooperationen diskutiert, sowie Teilprojekte für die Kinder entwickelt, für die es bisher noch kein Angebot gab. Der bisherige Weg „Prozess der Netzwerkbildung“ habe alle Beteiligten motiviert und Mut gemacht, diesen Weg gemeinsam fortzusetzen. Die einzelnen Projektschwerpunkte gilt es nun in festen Arbeitsgruppen, unter der Leitung von verschiedenen Kappelrodecker Vereinen, von Schulen und Kindergärten (als Paten) vollends auszuarbeiten und zu fixieren.

Schwerpunkte sind unter anderem die Aktualisierung und Auflistung aller Angebote für Kinder, Angebote mit dem Schwerpunkt Bewegung und Ernährung, Optimierung von Sportstätten, zum Beispiel Spielplätze, gezielte Eltern-Initiativen, ein Aktionstag (Dorfolympiade) während der Schwarzwälder Woche, gemeinsame Qualifizierungsmaßnahmen vor Ort, Kommunikation und Koordination im Netzwerk.

Alle Projekte werden von den sieben Arbeitsgruppen im Mai dem Gemeinderat und interessierten Bürgern vorgestellt, diese entscheiden dann über die weitere Vorgehensweise. Das Ziel der Gemeinde und der Steuerungsgruppe ist ein „Runder Tisch – Kinder unsere Zukunft“ zum weiteren Ausbau des Bewegungsnetzwerks für Kinder. Darüber hinaus soll der Sinn für das Thema „Bewegung ist wichtig für Ihr Kind“ geschärft werden. Die Ergebnisse und die weitere Vorgehensweise sollen bei einem Aktionstag am Sonntag, 19. Juli, vorgestellt werden. Als erstes Teilergebnis des neuen Miteinanders werden bei diesem „Bewegungstag“ der Turnverein, Fußballverein, Tischtennisverein, Tennis-Club, Ski-Club, Kindergärten, Schulen, die Kirche, AOK und Jugendgruppen sportliche Angebote für Jugendliche bis 14 Jahren und für Familien anbieten. Dabei will man auch aufzeigen, wie wichtig gerade heute Bewegung und gesunde Ernährung für Kinder sind. Des Weiteren wird ein „Benefizlauf“ zugunsten einer sozialen Einrichtung veranstaltet. Ein Höhepunkt dieses Tages soll eine Kinder-Playback-Show am Sonntagnachmittag auf dem Marktplatz sein.