Startseite   |   Kontakt   |   Impressum
Gesamtverein Fit und gesund Jugend Leichtathletik Turnen Volleyball Bildergalerie
Kontakt »
» Öffnungszeiten Geschäftsstellen
Weitere Nachrichten »
 
Nächste Termine »
21.01.2018 um 17:00 Uhr
Verleihung deutsches Sportabzeichen
08.03.2018 um 18:30 Uhr
Abteilungsversammlung LA
Sponsoren »
Detailansicht »
Kappler Jungs gewinnen Staffel-Bronze 07.08.2017

Bei den diesjährigen Badischen Meisterschaften der U18, U20 und den Aktiven waren für den TV Kappelrodeck Lucas Lauber, Niclas Rösch, Roman Lamm und Jannik Schäck am Start. Die Jungs hatten sich über die 4x100m qualifiziert und wollten eine Revanche für die durch einen Meldefehler missglückte Staffel bei den Süddeutschen Meisterschaften in Wetzlar. Dieses Mal ging auch alles glatt und die Jungs konnten endlich die Früchte ihrer Arbeit einfahren und belegten den Bronzerang hinter den Mannschaften aus Niefern und Offenburg. Besonders beachtlich ist diese Leistung, da die Kappler Staffel nicht nur aus Sprintern zusammengesetzt ist, sondern auch noch zwei Werfer mitlaufen. Mit einer neuen Bestzeit von 46,32s konnte man sich auch dank sicherer Wechsel knapp gegen die Staffel aus Rottweil durchsetzen. Neben der Staffel ist es aber auch erfreulich, dass sich jeder der vier Jungs auch noch für mindestens eine Einzeldisziplin qualifizieren konnte. Für Lucas Lauber, der aktuell nicht richtig in seinem Trainingsrhythmus ist, waren die 11,43m im Kugelstoßen jedoch weit hinter den eigenen Erwartungen und auch im Diskuswurf hatte er sich mehr als 32,05m und den sechsten Rang ausgemalt. Roman Lamm präsentierte sich bei seinen ersten Einzelmeisterschaften sehr gut und konnte über 100m in 11,99s den 14. Platz belegen. Noch erfreulicher verliefen für ihn die 200m bei denen er am Ende den 10. Rang belegen und wichtige Erfahrungen sammeln konnte. Der Altmeister Niclas Rösch wollte über 400m Hürden seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Da die Konkurrenz nicht einmal annähernd in Niclas‘ Leistungsklasse spielte, war dies ein leichtes Unterfangen. Er konnte souverän und entspannt mit 57,08s die Goldmedaille gewinnen und Kräfte für den Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften am 4. August in Ulm sparen. Die überzeugendste Einzelleistung an diesem Tag lieferte jedoch Jannik Schäck, der erst seit einem Jahr bei der Leichtathletik dabei ist. Er hatte sich auf den letzten Drücker noch im Speerwerfen qualifiziert und konnte im Finale seine persönliche Bestleistung auf 42,57m steigern und damit den 7. Platz belegen. Auch verkürzte er den Abstand auf den jahrelangen Speerwurfdominator im Kreis auf unter vier Meter.

(ml)

« vorherige Seite