Startseite   |   Kontakt   |   Impressum
Gesamtverein Fit und gesund Jugend Leichtathletik Turnen Volleyball Bildergalerie
Kontakt »
» Öffnungszeiten Geschäftsstellen
» Ansprechpartner Vorstand
Weitere Nachrichten »
Nächste Termine »
25.11.2017 um 12:30 Uhr
TVK-Gymnastikhalle reserviert
03.12.2017
Pfarrberghalle gesperrt
Sponsoren »
Detailansicht »
Silvesterlauf - Spendenübergabe an Lebenshilfe 16.03.2017
Der Turnverein und die Gemeinde Kappelrodeck konnten vor wenigen Tagen im Bistro-Café in den Illenau-Arkaden an die Lebenshilfe Baden-Baden-Bühl-Achern die stattliche Spende von 4.614,10 Euro überreichen, die Spende kam beim Kappelrodeck-Waldulmer Silvesterlauf 2016 zusammen. Der Geschäftsführer der Lebenshilfe/WDL Nordschwarzwald gGmbH Harald Unser dankte herzlich im Namen der Lebenshilfe. „Der Kappelrodeck-Waldulmer Silvesterlauf, bei dem wir auch selbst mitmachen und der unter dem Motto „Wir sind eins“ steht, ist ein lebendiges Beispiel dafür, dass jeder Mensch in unserer Gesellschaft willkommen ist und dass wir mit Respekt, Toleranz und Nächstenliebe miteinander umgehen“, stellte er heraus. Insgesamt, so teilte er im Rückblick auf die Spenden der vergangenen Jahre mit, hätten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer seit dem ersten Kappelrodeck-Waldulmer Silvesterlauf vor sechs Jahren 19.720 Euro an die Lebenshilfe gespendet. Die diesjährige Spende werde aufgeteilt für die Ausstattung in der Werkstatt Achern, verschiedene Anschaffungen für das Wohnheim Achern und für die Kurzzeitunterbringung Lebenshilfe sowie zur Unterstützung weiterer Bereiche.
Bürgermeister Stefan Hattenbach bestätigte Harald Unser dahingehend, dass von Anfang an beim Kappelrodeck-Waldulmer Silvesterlauf das gemeinsame Erlebnis und Miteinander im Vordergrund stand und nicht der sportliche Wetteifer. Als besonders erfreulich stellte er fest, dass immer mehr Sponsoren bereit sind, die Veranstaltung zu unterstützen, und zur jährlich steigenden Teilnehmerzahl meinte er: „Das ist erfreulich, aber wir haben keinen Ehrgeiz, jährlich einen neuen Teilnehmerrekord zu erreichen.“
Zum Lauf selbst, zu Durchführung und Organisation, gab „Mister Silvesterlauf Heinz Braun“ einen Bericht, ging auf viel Gelungenes ein und auf das, was für den Lauf noch weiter optimiert werden kann. Bei einem gemeinsamen Essen klang die Spendenübergabe aus.

Text: Berthold Gallinat

« vorherige Seite