Startseite   |   Kontakt   |   Impressum
Gesamtverein Fit und gesund Jugend Leichtathletik Turnen Volleyball Bildergalerie
Kontakt »
» Öffnungszeiten Geschäftsstellen
» Ansprechpartner Vorstand
Weitere Nachrichten »
Nächste Termine »
24.11.2017
TVK Bus reserviert
03.12.2017
Pfarrberghalle gesperrt
Sponsoren »
1950
10. Januar: Erste Turnratsitzung nach der Neugründung im "Rebstock"
21. Januar: Weil die Gründungsversammlung vom 12. November 1949 nicht beim Bürgermeisteramt angemeldet war und deshalb keine Rechtsgültigkeit erlangt hat, wird sie formell bei einer Hauptversammlung im "Rössel" nachgeholt. Hierbei werden alle Beschlüsse bestätigt und Franz Hodapp, 1. Vorstand von 1936 bis 1945, zum Ehrenmitglied ernannt
März: Die Militärregierung hebt das Turnvereinsverbot auf. In der Folge wird das Turnen in der Öffentlichkeit wieder zu einem Begriff
25. Juni: Jugendturnertreffen des Ortenauer Turngaus in Urloffen
Juli: Erste gesamtbadische Leichtathletik-Meisterschaften
Juli: Beim Gauturnfest in Oppenau erringen 17 von 21 teilnehmenden TVK-Turnern einen Eichenkranz, im Vereinswettturnen belegt man den 2. Platz
25. September: Ein Regierungsbeschluss regelt die "Rückgabe der Turnhalle"
26. Dezember: Weihnachtsfeier

1951
7. Februar: Die Generalversammlung erhebt "revolutionären Protest" gegen die Gemeinde Kappelrodeck, welche die Rückgabe der Turnhalle an den TVK verschleppt. Der 2. Vorstand August Köninger wird zum Ehrenmitglied ernannt
27. Februar: Oskar Schindler gibt bekannt, dass die Halle ab 1. März wieder in das Eigentum des TVK übergeht
Juli: August Köninger, langjähriger 2. Vorstand, wird Ehrenmitglied
15. August: Die Turnhalle wird in ihren ursprünglichen baulichen Zustand zurück versetzt
August: Teilnahme am Landesturnfest im Offenburger Kinzigstadion im Rahmen der 850-Jahrfeier
9. Dezember: Volksabstimmung über den Südweststaat gemäß Artikel 118 des Grundgesetzes

1952
12. Januar: Rückzahlung des 1949 als Starthilfe aufgenommenen Darlehens; Jakob Kolb wird zum Ehrenmitglied ernannt
25. April: Die nach dem 2. Weltkrieg gebildeten Länder Württemberg-Baden, Württemberg-Hohenzollern und (Süd-)Baden vereinigen sich im neu gebildeten Bundesland Baden-Württemberg
18. März: In der Turnratsitzung referiert Konrad Epple über Pflege und Weitererhaltung der Turnhalle und regt an, durch einen An- oder Ausbau Wohnraum für einen Hallenwart zu schaffen
Beim Gaujugendturnfest in Hofweier werden Gerhard Vierhauser und Gerhard Hodapp Gausieger
Gauturnfest in Gengenbach
17. August: Fahnenweihe des TV Oberachern unter Patenschaft des TVK aufgrund der "guten und freundschaftlichen Beziehungen"
Bei den Badischen Leichtathletikmeisterschaften belegt Heinrich Allgeier vom TVK vor 2.000 Zuschauern im Karlsruher Hochschulstadion über 5.000 m den 3. Platz
Dezember: Jakob Kolb wird Ehrenmitglied

1953
7. März: Der l. Vorsitzende Oskar Schindler tritt bei der Generalversammlung im "Rössel" zurück und wird wegen seiner 2. Amtsperiode seit der Wiedergründung 1949 einstimmig zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Oberturnwart Konrad Epple folgt ihm als 1. Vorstand nach
Frühjahr: Die Renovierung der Turnhalle wird fortgesetzt, wobei man diese gleichzeitig zur Festhalle für die Gemeinde ausbaut
30. April: Letzte Vorführung der "Capitol-Lichtspiele" in der Turnhalle, so dass man nun auch die Innenräume und den Fußboden erneuern kann
Am Deutschen Turnfest in Hamburg nehmen vier TVK-Turner teil
Insgesamt steht das Jahr im Zeichen der Leichtathleten, die bei den Bahneröffnungen in Kehl, Lahr und Memprechtshofen sowie bei den Kreismeisterschaften in Freistett beachtliche Erfolge erzielen

1954
Aufzeichnungen fehlen

1955 - 50-jähriges Vereinsjubiläum
22. Januar: Laut Protokoll der Generalversammlung wird die Altherrenriege aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt
13. bis 15. August: 50-jähriges Stiftungsfest des TVK, der inzwischen von 60 passiven Mitglieder unterstützt wird. Im Mittelpunkt des Festbanketts steht die Festrede des Gauvorsitzenden Ottstadt. Weiterhin werden zahlreiche Mitglieder geehrt, unter ihnen die Gründungsmitglieder Rudolf Berger, Leopold Dürr, August Köninger, Karl Köninger (Oberachern), Bernhard Späth, Georg Spitzmüller, Josef Weisenbach und Otto Wunsch
12. November: Mannschaftskampf zwischen der Ortenau und dem Mittelbadischen Turngau
In einer Bürgerbefragung über die Einrichtung einer Ortsrufanlage in Kappelrodeck sprechen sich 85 % dafür aus. Noch im selben Jahr wird die "Dorfbrätsch" in Betrieb genommen und ist bis heute nicht nur für den TVK ein wichtiger Informationsweg

1956
14. Januar: Generalversammlung im "Rössel". Insgesamt finden in diesem Jahr 3 Mitgliederversammlungen und 6 Turnratsitzungen statt
8. Juli: Beim Gauturnfest in Offenburg siegen August Vogel im Geräte-Zehnkampf und Otmar Klausmann im Leichtathletik-Vierkampf. Die Vereinsriege wird mit der Beurteilung "vorzüglich" ausgezeichnet
26. Dezember: Weihnachtsfeier

1957
26. Januar: Während der Generalversammlung legt Konrad Epple sein Amt als l. Vorsitzender nieder, um sich stärker als Oberturnwart engagieren zu können. Sein Nachfolger wird Oskar Benz
März: Auf Vorschlag von Oskar Benz wird eine Mitgliederliste angelegt, denn bislang wurden die Mitglieder nicht vollständig im Protokollbuch vermerkt
August: Beim Badischen Landesturnfest in Mannheim erreicht die TVK-Mannschaft im Vereinsturnen die Wertung "sehr gut mit Fahnenschleife"
Innenausbau der Turnhalle mit Fußboden und Ölheizung

1958
Januar: German Köninger erhält die Silberne Ehrennadel des Südbadischen Leichtathletikverbands
18. Januar: Generalversammlung im "Rössel"
Baubeginn des Rodeckstadions am Heidenhof
Juli: Vom Deutschen Turnfest in München kehren alle Teilnehmer des TVK mit Siegerkränzen zurück
Weitere Aufzeichnungen fehlen wegen einer langwierigen Erkrankung von Schriftwart Andreas Vogel

1959
14. März: Bei der Generalversammlung im Vereinslokal "Rössel" wird Oberlehrer Klausmann für seine 18-jährige Tätigkeit im Bereich Jugendturnen mit einem Geschenkkorb geehrt
Juli: Beim Gauturnfest in Urloffen erhält die Vereinsriege unter Turnwart German Köninger die Note "vorzüglich", während die Damenriege unter Oskar Walter mit "gut" beurteilt wird
1959: Der TVK beteiligt sich aktiv an den Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum der Winzergenossenschaft
7. November: In der Turnhalle findet ein Kunstturnvergleichskampf statt, bei dem die Mannschaft aus der Ortenau mit August Vogel ihre Konkurrenz aus dem Kraichgau besiegt