Startseite   |   Kontakt   |   Impressum
Gesamtverein Fit und gesund Jugend Leichtathletik Turnen Volleyball Bildergalerie
Kontakt »
» Öffnungszeiten Geschäftsstellen
» Ansprechpartner Vorstand
Weitere Nachrichten »
Nächste Termine »
25.11.2017 um 12:30 Uhr
TVK-Gymnastikhalle reserviert
03.12.2017
Pfarrberghalle gesperrt
Sponsoren »

1910
Besuch des Gauturntags in Haslach. Das Vermögen des Ortenauer Turngaus beträgt 145,48 Mark und das Turnen ist nur im langen Trikot erlaubt. Mitwirkung beim Gauturnfest in Offenburg, mit dem der TV Offenburg sein 50-jähriges Stiftungsfest feiert. Zu den Turnwettkämpfen reisen ca. 1.000 Teilnehmer an

1911
12. Februar: 16. Gauturntag in Kappelrodeck
Der Ortenauer Turngau umfasst 26 Vereine mit etwa 2.700 Mitgliedern
Das Vereinslokal wird vom "Kranz" wieder in den "Prinzen" verlegt

1912
3. April: Neue Sportarten halten Einzug beim TVK: Faustball, Korbball, Schlagball und Tamborinspielen
November: Das Tragen einheitlicher Kleidung bei Wettkämpfen -sog. "Kittel"- wird beschlossen
Gründung des Turnvereins Oberachern, der TVK fungiert als Patenverein

1913
Besuch diverser Wettkämpfe u. a. in Rheinbischofsheim, Oberachern und Oberkirch

1914
4. März: Bei der Generalversammlung wird die "Gründung einer Damenriege" vorgeschlagen
28. Juni: Die Ermordung des österreichischen Thronfolgers Erzherzog Franz Ferdinand und seiner Gemahlin in Sarajewo zieht die sog. Julikrise nach sich und führt schließlich zum 1. Weltkrieg
16. Juli: Die letzte Notiz in den Vereinsprotokollen vor dem Krieg berichtet über das vorgesehene Vereinsschauturnen

1915 und 1916
In den Kriegsjahren ruht der Turnbetrieb. Weitere Aufzeichnungen fehlen

1917
Der 1. Vorsitzende Lehrer Theodor Roth wird versetzt, so dass auch der Vereinsbetrieb bis zum Neuaufbau 1919 zum Erliegen kommt

1918
Der 1. Weltkrieg hat eine große Lücke in die Turnerfamilie gerissen, denn 14 Turnbrüder sind gefallen: Hermann Berger, Boschia, Karl Doll, Robert Eid, Konrad Hornfischer, Anton Kohler, Josef Köninger, Lamm, Anton Morgenthaler, Otto Scheibel, Alfred Schnurr, Josef Schnurr, Wussler und Wilhelm Zink
9. November: Thronverzicht von Kaiser Wilhelm II. und Ausrufung der Republik durch den Sozialdemokraten Philipp Scheidemann in Berlin
11. November: Der mit Deutschland vereinbarte Waffenstillstand markiert das Ende des 1. Weltkriegs
14. November: Das Großherzogtum Baden, in dem es zuvor ebenfalls revolutionäre Aufstände gegeben hatte, wird zur Republik erklärt

1919
Februar: Gründung des Badischen Leichtathletikverbandes und erste Nachkriegsmeisterschaften in Baden-Baden
31. Mai: Mit der ersten ordentlichen Generalversammlung nach dem Krieg im "Kranz" beginnt der Neuaufbau des TVK. Erwin Köninger wird 1. Vorsitzender
28. Juni: Die Pariser Friedenskonferenz endet mit der Unterzeichnung des Versailler Vertrags
Sommer: Wettkämpfe und Schauturnen; die Gauturnfahrt des Ortenauer Turngaus führt nach Kappelrodeck